Fernsehen Sie sich durch den Tag (1)

9. Mai 2013, Christi Himmelfahrt

Da im Mai einige Feiertage anliegen und sich die TV-Sender ja in puncto Film zumindest mal quantitativ an solchen Tagen ins Zeug legen, möchte ich hier eine lose Reihe von TV-Tipps beginnen. Kann man sich von morgens über abends bis nachts durchs Fernsehprogramm glotzen? Man kann es noch, wenngleich man mehr denn je darauf achten muss, nicht in irgendeine unerträglich unterirdische und niveaulose Sch*** zu geraten. In diesem Sinne sollen meine Hinweise mithelfen, solche unsäglichen Momente wie das versehentliche Hineinzappen in „Frauentausch“, „The biggest loser“ oder andere würgreizprovozierende Produktionen zu vermeiden.

Fühaufsteher (oder Nachtschwärmer) können den Tag mit der Edelschmonzette „My girl“ um 5.50 Uhr auf Sat1 beginnen. Da muss man aber gleich zu Tagesbeginn schon ganz schön kitschfest sein. Ich empfehle den ausschlaffreundlicheren Einstieg vier Stunden später:

9.50 h – 11.50 h – Crocodile Dundee (Sat 1)

Wenn Paul Hogan auch nicht mehr ganz so cool als lässiger Aussie daherkommt wie damals in den 80ern, zum unterhaltsamen Frühstücksfilm reicht es durchaus noch. Aber Vorsicht: Nur wer bei Teil 1 völlig hin und weg war, sollte sich auf den folgenden 2. Teil einlassen. Da ist dann doch sehr vieles einfach nur recycled. Favorisieren würde ich den Wechsel zu Bayern 3, der zudem ein 20minütiges Päuschen für die Mittagessen-Vorbereitung erlaubt:

12.10 h – 13.40 h – Zwerg Nase (BR)

Meine Argumente: Josefine Preuß in einer Nebenrolle, „Zwerg Nase“ war doch damals ein richtiges Gruselmärchen und – ein Feiertag ohne ARD-Märchenfilm ist sowieso kein richtiger Feiertag. Danach bietet sich ein Wechsel zu ZDFneo an:

13.35 h – 15.30 h – Fantomas (ZDFneo)

Der Klassiker mit Jean Marais und Louis de Funès ist nicht nur was für Nostalgiker, und wenn es nicht so abgenutzt wäre, hätte ich hier ja fast das Stichwort „Kult“ platziert. Wer übrigens am Nachmittag Schwiegermutter und/oder Tante Else erwartet, sollte vielleicht alsbald wieder zu Bayern 3 zurückzappen, dort zeigt man ab 5 vor halb 3 „Ich denke oft an Piroschka“. Wenn das beim Reinkommen der lieben Familie grad noch läuft, ist das Kaffeekränzchen schon gerettet. (Gleiches gilt natürlich auch für „Im weißen Rößl“, 3Sat, 14.50 h). ZDFneo macht am Nachmittag dann mit Fantomas-Fortsetzungen weiter, ich würde aber eher einen Wechsel zu RTL anraten:

15.20 h – 17.10 h – Coyote Ugly (RTL)

Tut nicht weh, nette Story, süße Hauptdarstellerinnen… genau das richtige nach einer schweren Donauwelle und einem zuckrigen Bienenstich. Im Übrigen auch ein legitimer FSK12-Vatertagsfilm.

17.05 h -19.55 h – Forrest Gump (Sat1)

Kevin Costner als Robin Hood hätten wir damit für dieses Mal umschifft, aber keine Sorge: Die nächste Wiederholung des „Königs der Diebe“ ist sicher schon terminiert. Dafür dann lieber mal wieder bei Forrest reinschauen, wer weiß, vielleicht entdeckt man diesmal noch was Neues in dem Film, schließlich ist das Leben wie eine Schachtel Pralinen…

20.00 h – 20.15 h Tagesschau (ARD)

Sorry, aber: Wir sind Deutsch, um 20 h sehen wir die Tagesschau. Das ist Gesetz. Ein Land lässt sich mit 15 Min. Nachrichten am Tag abspeisen, aber was brauchen wir auch mehr. Die DSDSisierung dieser Gesellschaft ist schon viel zu weit fortgeschritten, als dass man sich noch fundiert und tiefergehend informieren möchte.
Die Liste dessen, was man ab 20.15 h vermeiden muss, ist nun entschieden größer als die meiner Empfehlungen. Bitte nicht: bleiben bei der ARD (Helene Fischer) oder wechseln zu ZDF (Pilawa!!!), Pro7 (bleib dumm mit Klum), NDR (Kai Pflaume!!!) oder ZDFneo (Schwarzenegger!!!). Gut aufgehoben ist man hier:

20.15 h – 22.55 h – Minority report (Kabel 1)

Das ist meine Lieblings-Philip-K.-Dick-Verfilumng (ja, noch vor Blade Runner). Da kann auch Tom Cruise nix dran ändern. Die lästigen Werbepausen lassen sich relativ gut nutzen: Abendessen vorbereiten (Pizza in Backofen), Abendessen genießen (Pizza rausholen und essen), Spuren des Tages beseitigen (einmal mit dem Handstaubsauger durch die Couchritzen), gelegentlich Twitter und Facebook checken…
Da vermutlich ganz Deutschland auf den folgenden Freitag einen Brückentag platziert hat (ich weiß, was los ist, wenn wir als Schule mal keinen dahin legen…), wird wohl kaum jemand nun schon ins Bett wollen. Ich empfehle deshalb, eine halbe Stunde beim ZDF Maybrit Illner dabei zu beobachten, wie sie mal wieder jedem ihrer Gäste andauernd ins Wort fällt. Vorsicht aber um 23.30 h: Lanz droht! Deshalb hier spätestens wechseln, mein Vorschlag: ZDFneo.

23.30 h – 1.00 h – Ein ausgekochtes Schlitzohr (ZDFneo)

Der Klassiker mit Pornobalken-Träger Burt Reynolds. Alle paar Jahre macht ein Wiedersehen mit Bandit, Schneeman und dem Frosch richtig Spaß. Und wer bis 01.00 h den Hals noch nicht voll hat, macht den eleganten Schnurrbartwechsel zum ZDF:

0.50 h – 2.20 h – Magnum (ZDF)

Eine bessere Einschlafhilfe gibt’s kaum.

P.S.:
Wer diesem Plan folgt, hat 2x Frauentausch umschifft (morgens die Wiederholung und die Abendsendung)! Wenn das dann kein guter Tag war, weiß ich’s auch nicht.

Advertisements

Über derclownfisch

https://clownfisch.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fernsehen Sie sich durch den Tag (1)

  1. BOWMORE Darkest schreibt:

    Ich habe für heute im vorgegebenen Programm nichts Passendes gefunden. Ich habe im TV-Browser 3.2.1 mehrmals hin und her gescrollt. Nichts.
    Manche Feiertage sind Tage, die man am Besten selbst feiert. Egal was das Wetter sagt.
    C.H.

  2. derclownfisch schreibt:

    So. Tatsächlich habe ich das eine oder andere an diesem Tag mitgenommen. Viel Spaß gemacht hat der Burt-Reynolds-Film. Und interessant war auch „Fantomas“, quasi die französische Antwort auf James Bond und Edgar Wallace. Hatte aber nicht in Erinnerung, dass das doch so klamaukig war (der Louis-de-Funès-Effekt).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s