Vorher – nachher: I’m not in love (I’m in love)

Das Besondere dieses Klassikers ist ja sicherlich, dass der Titel, wenn man auf Text und Stimmung des Songs achtet, in sein Gegenteil verkehrt wird: Das beteuerte „Ich liebe dich nicht“ ist eben doch eine Liebeserklärung: Ich liebe dich (Übersetzungsversuch unten). TenCC erreichten mich mit diesem Lied schon, als ich in den 70ern gerade mal Grundschüler war. Hier eine moderne Live-Version.

1993 riskierten es Chrissie Hynde und die Pretenders, diesen Song, der doch eigentlich zu denen gehört, an denen man nichts mehr besser machen kann, neu aufzunehmen. Es sind nur kleine Unterschiede, der wesentliche ist das Tempo. Das „big boys don’t cry“ stellt Chrissie an den Schluss, es gewinnt dadurch bei ihr an Gewicht. Verbessert haben sie das Lied nicht, aber immerhin eine schöne Alternative geschaffen. Diese Version gehört zum Soundtrack des Films „Ein unmoralisches Angebot“.

Ich bin nicht verliebt,
Vergiss das nicht.
Ist nur gerade so’ne blöde Phase, die ich durchmache.
Versteh mich nicht falsch: Nur weil ich dich anrufe,
Musst du nicht glauben, dass du es geschafft hast.
Nein, ich bin nicht verliebt, es ist nur, weil…

Ich würd dich gern sehen.
Aber das heißt nicht, dass du mir noch so viel bedeutest.
Also wenn ich jetzt anrufe, mach kein großes Ding draus.
Sag deinen Freunden nichts über uns beide.
Nein, ich bin nicht verliebt, es ist nur, weil…

Sei still, große Jungs weinen nicht…

Dein Bild hab ich nicht von der Wand genommen.
Es verbirgt da einen schmutzigen Fleck.
Also frag bitte nicht, ob du es zurückhaben kannst.
Mir ist klar, dass du weißt, dass es mir nicht viel bedeutet.
Nein, ich bin nicht verliebt, es ist nur, weil…

Du wirst eine lange Zeit auf mich warten…
Eine lange Zeit…

(nur TenCC)
Ich bin nicht verliebt,
Vergiss das nicht.
Ist nur gerade so’ne blöde Phase, die ich durchmache.
Versteh mich nicht falsch: Nur weil ich dich anrufe,
Musst du nicht glauben, dass du es geschafft hast.
Ich bin nicht verliebt.
Ich bin nicht verliebt.

Advertisements

Über derclownfisch

https://clownfisch.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Musik, Vorher - nachher abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vorher – nachher: I’m not in love (I’m in love)

  1. kurzundknapp schreibt:

    Oh, ja! Klassenfeste in ungeschmückten (mal abgesehen von den orangefarbenen Gardinen, die zugezogen wurden) Klassenzimmern, Salzstangen und Brause. Dazu der erste Engtanz. Mit diesem Lied. Oder zu „Love Hurts“ … Jetzt habe ich für die nächsten Tage meinen persönlichen Ohrwurm gefunden. Danke :-)

    • derclownfisch schreibt:

      Sehr gern, danke. :-)
      Und sehr gut beschrieben. Das gleiche Szenario gab’s dann auch noch in den Kellern der Freunde. Die zugezogenen Gardinen hingen hier vor Papas Werkzeugen und Muttis Vorratsregal. Der Raum war hingebungsvoll mit Selbstgebasteltem geschmückt und für den Stehblues konnte man auch noch besser abdunkeln… ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s