Will man zuviel?

20141105_201548

Am 5. November 2014 sah ich Udo Jürgens in der Lanxessarena in Köln. Wir waren beeindruckt: Ein kraftvoller, vitaler 80-Jähriger bietet ein knapp dreistündiges Konzert (inkl. Pause), trifft jeden Ton und irrt sich nur zweimal bei den Songtexten. Wie schafft der das? Der ist doch Abend für Abend über dem Limit?! Der wird doch nicht eines Tages umkippen?!

Rund 6 Wochen später die Todesnachricht…

Udo hat mich seit Lebensbeginn begleitet. Meine Eltern besaßen das legendäre, schwarze „Udo ’70 live“-Doppelalbum. Wenige Jahre später erschien die LP mit dem „Griechischen Wein“ und dem „Ehrenwerten Haus“. Das Poster darin, auf dem Udo vor unzähligen Nationalflaggen stand, hing in meinem Zimmer. 1978 sang ich Udo zu Opas 66. Geburtstag vor. Der Song dürfte klar sein. War auch an einem 5. November. In den 80ern verlor ich ihn aus den Augen – Udo war keiner, mit dessen Musik man erwachsen werden wollte. Ende der 90er kam er als Partykönig zurück: Ich war noch niemals in New York. Und blieb. Mit zwei Konzertbesuchen vor etwa 10 Jahren und eben neulich. Ein Wegbegleiter.

Hier ein Song von ihm, „Ich weiß, was ich will“. Die Version, die Udos Kollegen ihm zu Ehren beim Echo 2015 sangen. Weil es einer der besten Schlagertexte ist, die ich kenne. Und weil er irgendwie zu einem Jahreswechsel und seinen Vorsätzen passen kann..
Alles Gute für 2015.

Advertisements

Über derclownfisch

https://clownfisch.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Anekdoten aus Musik, Musik, Rétroviseur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Will man zuviel?

  1. giftigeblonde schreibt:

    wunderbar beschrieben,..wer will erwachsen werden mit Udo, ging mir ähnlich.
    DAs einzige, ich fand nicht dass er ein Schlagersänger war,..Schlager finde ich schrecklich, Udos Musik mochte ich immer irgendwie ohne Fan zu sein!

    Dir wünsche ich einen guten Rutsch und ein gesundes und schönes 2015!
    lg. Sina

    • derclownfisch schreibt:

      Udo hatte Schlager in seinem Repertoire, Chansons und auch Pop-Songs. Das machte ihn besonders und hebt ihn heraus. Einer der ganz großen deutschsprachigen Sänger unserer Zeit…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s