Hey Matthew

„Hey Matthew“ ist ein Synthi-Pop-Liedchen der 80er Jahre. Dutzendware. Wäre nicht weiter aufgefallen, wenn nicht… ja, wenn nicht Karel Fialka, der Interpret, zu den Schlauen gehört hätte, die wissen, dass süße Kinderstimmen die Umsätze ankurbeln können.

So kam denn ein Liedchen zustande, in dem ein besorgter Vater den Sohnemann interviewt, was er denn da so alles sehe im Fernsehen. Matthews Antwort klingt wie ein TV -Kaleidoskop der ’80er:
„I see Dallas, Dynasty, Terrahawks,
He-Man, Tom and Jerry, Dukes of Hazzard,
Airwolf, Blue Thunder, Rambo, Road Runner,
Duffy Duck, The A-Team, The A-Team, I see the A-Team!“
Schon damals also haben sich die lieben Kleinen Dinge zu Gemüte geführt, die vielleicht nicht so gaanz…

In einer zweiten Runde bekommt das Lied dann einen kleinen Dreh, durch den es auch mich erwischt. Papa will nun wissen, was Klein-Matthew denn später mal werden wolle:
„I want to be a soldier,
a street fighter,
be a policeman,
a captain of a boat – a big boat.
I want to be a magic man,
a cowboy,
a train driver,
a high jump champion,
a fireman,
a pilot…
I want to be a friend.

It’s all a game.
I hope ?!“

Advertisements

Über derclownfisch

https://clownfisch.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Anekdoten aus Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s