Treffen sich zwei,…

…die ab und zu gerne mal’n bisschen Scheiße bauen. Sagt der eine zum anderen: „Du, wir müssen in Zukunft enger zusammenarbeiten!“

Hashtag keine Pointe
Hashtag nur weiter so, VW
Hashtag Bild wird auch kostenlos nicht besser

Bild_VW_1a

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Liebe auf den ersten Ton

Da schalte ich mäßig neugierig in das SWR3-New-Pop-Festival auf EinsPlus und entdecke das hier. Wow.

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Shut up and dance…

…geht zwar im Auto nicht, aber trotzdem sieht meine PKW-Playlist für den September so aus:

September2

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Liebe ernstzunehmenden Medien,

wie wär’s: Statt die nächsten 10 Jahre auch weiter in jedem Juli an die Männer des Stauffenberg-Widerstands zu erinnern, an die gestandenen Militärs, die selbstverständlich Respekt für ihre Operation ‚Walküre‘ verdienen, gedenkt ihr einfach mal konsequent 10 Jahre lang jeden Februar, März und November in euren Nachrichten an Sophie Scholl, Anne Frank und Georg Elser. Menschen aus dem Volk, die gegen das Nazi-Regime geschrieben, gekämpft und gebombt haben.

Und nicht erst 10 Monate vor der Kapitulation. Sondern wie Elser schon 1939, 2 Monate nach Kriegsbeginn. Riskiert ruhig mal einen Brennpunkt am 22. Februar 2016, anlässlich des 73. Todestages von Hans und Sophie Scholl. Vielleicht bringt ihr dadurch sogar noch in ein paar mehr Köpfe, dass man nicht auf ‚die da oben‘ warten muss, um den Anfängen zu wehren.

Ihr meint, das interessiert die Leute nicht? Dann schaut euch einfach mal diese rund 300m lange Schlange in Amsterdam vor dem Anne-Frank-Haus an irgendeinem Augusttag 2015 an. Na? Diese Leute wollen ehrlich alle immer noch wissen, wo die kleine Anne ihr Tagebuch wider das Böse geschrieben hat. Und warten deshalb stundenlang… Traut euch. Macht zur Abwechslung mal was richtig Cooles mit euren Gebühren.

LG,
Euer Clownfisch.

IMG_2229a

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

I’m loving angels instead.

Wenn ich mal wieder glückliche Menschen sehen will, bin ich bei Robbies Konzertfinale in Knebworth nicht falsch. Sänger inbegriffen.

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Manchmal kann man nicht vergessen.

2011


2010

Veröffentlicht unter Allgemeines, aus dem alten Blog | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Die 10 besten Songs von A-ha.

2010 sollte es vorbei sein. Ernsthaft. Keine Tour mehr, kein Studioalbum, kein A-ha. 5 Jahre später sieht alles anders aus. Das neue Album erscheint und im Jahr darauf touren A-ha auch wieder in Deutschland. Also auch hier ein Rücktritt vom Rücktritt. Und ich weiß nicht, ob die Freude über neue Songs überwiegt oder mich das ständige „Jetzt-und-dann-nie-wieder-Gefasel“, um den Umsatz zu steigern, nur noch nervt.
Naja. Hier jedenfalls meine Favoriten der Norweger.

10 Under the make up

Im Juli 2015 online veröffentlicht. Die erste Single aus dem kurz darauf erscheinenden 10. Studioalbum „Cast in steel“

9 Butterfly, butterfly

25 Jahre nach Take on me veröffentlichten A-ha ein Best-Of-Album und diese Single. Und das sollte es dann auch gewesen sein mit der Band, was man dem Text ein wenig anhört.

8 Crying in the rain

Das Original, 1962 von den damals so erfolgreichen Everly Brothers eingespielt und geschrieben u.a. von Carole King, hier in der A-ha-Version.

7 I’ve been losing you

War die erste Single ihres 2. Albums „Scoundrel days“, das ich für das beste halte. Nicht ganz so bekannt, der Song, nicht ganz so erfolgreich. Zu Unrecht, wie ich finde.

6 Summer moved on

Comeback-Video 2000, nachdem der Erfolg in den 90ern doch merklich nachgelassen hatte…

5 Hunting high and low

Titeltrack des ersten Albums. Tolles Lied und ein in seiner Schönheit leider etwas vergessenes Video. Immer wieder ein Hingucker.

4 Take on me

Die These, ohne das brillante Video wäre der Song nie ein Hit geworden, weil er eigentlich nichts Besonderes sei, stimmt nur halb. Der. Song. Ist. Gut. Der Clip aber für die Ewigkeit.

3 Stay on these roads

Hier nochmal die Performance bei der Gedenkfeier zu der Amok-Attacke in Norwegen im August 2011

2 Manhattan skyline

Veröffentlicht im Frühjahr 1987. Einer der melancholischen Songs, bei dem der zornige Ton im Refrain heraussticht.

1 Lifelines

Aus dem Jahr 2002. Mehr Atmosphäre in einem Clip geht kaum. Und ihr Ohrwurm Nr. 1 bei mir…

Veröffentlicht unter Die 10 besten..., Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Du weißt, du bist Lehrer,…

…wenn du überlegst, ob du mit deinen Schülerinnen irgendwann Schierlieder einstudierst.

20150714_164502_resizeda

(Anmerkung: Die Frage, ob Fehler von Schülern nicht eigentlich die Fehler ihrer Lehrer sind, ist mir durchaus bewusst…)

Veröffentlicht unter Allgemeines, Schule | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen